Reborns Lisas Puppenstube
Reborns                                                                      Lisas Puppenstube

Baby- und Kinderpuppen nach Fotos

Ich wurde schon öfter gefragt ob man nach Kinder- oder Babyfotos Reborns gestalten kann? Natürlich kann man das. Man braucht dazu den geeigneten Bausatz. Um den richtigen Bausatz zu finden muss man das Kind entweder gut kennen oder mehrere Bilder zur Verfügung haben. Ich glaube nicht, dass man nach einem einzigen Bild eine Rebornpuppe machen kann und die auch gut ist und man als Mama, Papa oder Oma und Opa ein Wiedererkennen erlebt. Aufnahmen können sehr täuschen. Will man ein Foto und die Puppe zusammen ausstellen sollte die Puppe die selbe Kleidung anhaben wie auf dem Bild. Das kann ganz schön schwierig werden. Schön ist es, wenn man die Orginalkleidung noch hat.

Auf diesem Bild ist mein ältester Sohn zu sehen. Ich bin per Zufall auf diesen Bausatz von Reva Schick gestoßen. Ich machte daraus zuerst eine ganz andere Puppe. Ich fragte meinen Mann an wen erinnert dich diese Puppe? Er sagte sofort an unseren ältesten Sohn. Auch für die Puppe Angelo, auch von Reva Schick, stand mein Sohn quasi Model. Situationkomik -mein Sohn hatte unglaublich viele Haare und schon als Baby sehr ausgeprägte und schöne Augenbrauen. Heute hat mein Sohn eine Glatze. Das wird der Puppe nie passieren. 

Wie teuer eine solche Puppe werden kann, kann man vorher nicht so genau sagen. Mein Sohn wäre mir nicht teurer als eine normale Puppe gekommen. Wie gesagt ich musste nicht suchen oder irgendwo einen sündteuren Bausatz bestellen. An Kleidung trägt er Sachen die ich ihm als Kind sicher auch angezogen hätte. Er trägt zum Beispiel keine Schuhe, weil er seine Schuhe oder Patschen immer gerne auszog, wenn er Zuhause spielte. Er liebte schon als kleiner Bub Babys. Darum dieses Foto.

Ich glaube, dass man, wenn man sich so etwas Besonderes machen lassen will, was sicher viel Freude machen kann und auch ein tolles Geschenk wäre, sollte man sich einfach eine finanzielle Obergrenze ausmachen. Nach einigen Recherchen kann man als Puppenmacherin sicher sagen ob das geht oder nicht. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Elisabeth Leitner